ARCHÄOLOGIE DER KLÄNGE
und KLANG DER STILLE

Akustische Intervention Nr. 07 im M·f·A München & Lange Nacht der Münchner Museen
M·f·A (Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke) am Samstag 20. Oktober 2018 | 19:30 Uhr
Kunstareal | Katharina-von-Bora-Str. 10 | München

Die Akustischen Interventionen sind ein Projek des Museums für Abgüsse Klassischer Bildwerke M•F•A und der Echtzeithalle – mit freundlicher Unterstützung des Bezirks Oberbayern und des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Konzept
Die Spieler sind im Aussenbereich der Figurenszene und das Publikum im Zentrum. Alle 8 Spieler interpretieren gemeinsam eine Figur, aber jeder Spieler bleibt individuell. Die Zuhörer wandeln im Zentrum und können sich den verschiedenen Interpretationen widmen.

Die Instrumente
Vier Spieler setzen Computermusik ein (Pure Data – Laptop). Sie sind jeweils vollkommen autark (2 eigene Lautsprecher). Vier Spieler haben akustische Instrumente (Klavier, Horn, Kontrabass, Akkordeon). Die akustische Situation ist für jeden der 8 Spieler gleich: seine Klänge bleiben in seiner Nähe – wie im normalen Orchester.
Das Publikum kann sich dem einen oder anderen Instrument zuwenden, der einen oder anderen Interpretation. Im Raumzentrum ist alles gleichverteilt..

Die Namen, die Verkörperungen
der einzelnen Figuren sind:

LAOKOON - VENUS - BARBAR
PUDICITIA - DIONYSOS - MARSYAS
EROS - MESSERSCHLEIFER - VENUS

Zeitablauf der Interpretationen
Spielbeginn: 19.30 • 21.30 • 23.30 Uhr
Spieldauer: Jede Figurenzeile 21 min d.h. jede Figur 7 min.
Spielabfolge: jeweils eine Zeile
Klang der Stille: 30 min nach dem Spiel
Gespräch und Pause: 60 min

Die Spieler sind:
Elmar Guantes (Kontrabass), Randolf Pirkmayer (Akkordeon), Wilfried Krüger (Horn), Hans Wolf (Klavier-Keyboard) und Veronica Hoffmann, Sebastian Loh, Martin Siegler, Dieter Trüstedt (jeweils Pure-Data auf dem Laptop).

Das Autorenensemble
kombiniert klassische Musikinstrumente mit Laptop-Musik und spielt ohne Noten-Vorlagen.

Das Helmholtzprojekt
untersucht die Möglichkeiten der frei und live gespielten Computermusik ohne vorgefertige, kommerzielle Programme.

___________________________________________________________________