THEATERFESTIVAL IN SIBIU

http://www.sibfest.ro/evenimente-2015/tehnica-intrebarii-frumusetea-raspunsului


Yoshi Oida / Interrogations / Musik Dieter Trüstedt / Foto: Tom Dombrowki

Teatru
Japonia-Franţa-România
Yoshi Oida
TEHNICA ÎNTREBARII - FRUMUSE?EA RASPUNSULUI
(INTERROGATIONS: WORDS OF THE ZEN MASTERS )

de Yoshi Oida
Cu participarea extraordinara a lui George Banu
Muzica: Dieter Trüstedt

18 iunie 2015 16 Uhr

Die Aufführung im Gong-Theater war - wie alle Veranstaltungen des 10-tägigen Theater-Festivals - ausverkauft (ca. 200 Zuschauer).
Wir haben erfahren, dass Sibiu (Hermannsstadt) 12 bis 15 Prozent für Kultur ausgibt - eine Summe wie wohl keine andere größere Stadt des westlichen Kulturraumes.
Allein an unserem Aufführungstag gab es 44 weitere Veranstaltungen.

Musikbeispiel zur oben abgebildeten Szene aus Interrogations:
http://www.luise37.de/2015/Interrogations-Musik/interrogations-nr-18-02.mp3
Spiel auf dem Chin-Instrument mit dem Bogen und einer gedämpften Saiten.


Unsere drei Helfer. In der Mitter Anastasia Popa. Foto: Dieter Trüstedt.
______________________________________________________________

Auf den Wanderungen durch Sibiu half mir Anastasia Popa, die Stadt Sibiu kennenzulernen. Mich beeindruckten die Dächer der frühen Häuser mit ihren "Augen" zu Belüftung der Dachstühle. Diese Augen fotografierte ich und hab sie zu einem kleinen Video zusammengefasst - ein durchaus poetischer Kurzfilm entstand. Das Wort Poesie bezieht sich auf die Ausstrahlung dieser schönen und lebendigen Stadt.

https://youtu.be/0R6xvcK1jbQ    Dauer: 3:40 min

Anastasia Popa ist eine 16 jährige Schülerin des Gymnasiums "Samuel von Brukenthal" im Zentrum von Sibiu. Sie beherrscht die deutsche Sprache so gut, dass ich meinte, sie hat jemanden in der Familie, der deutsch spricht - doch: sie hat diese Fähigkeit ausschließlich in der Schule gelernt. Natürlich liest sie nebenbei deutsche Literatur. Sie will nach dem Abitur in Freiburg Neurowissenschaft studieren. Aber - sie liest auch Bücher über Kosmologie - z.B. die String-Theorie.


Die rituelle Musik dieses Videos nennt man toaca - ein akustisches Gebet, ein Rufen.

.
Nach dem rituellen Rundgang um die Kathedrale spielt der Mönch noch eine Art Solo - bis zum Glockenläuten. Ich durfte dieses "Spiel" mitschneiden - und habe auch das e-Mail des Mönche - für Interessenten des toaca oder der Stadt Sibiu mit ihrer Katedrala Mitropolitana Ortodoxa.
Toaca ist im Internet zu hören - hier ein sehr starkes Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=4oSN4LEJlYs

stop________________________________________________________________________